Startseite
Allgemein 1. Steirisches Netzwerktreffen zum Thema „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“

1. Steirisches Netzwerktreffen zum Thema „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“

Von Anna Wiesenhofer am in Allgemein

Am Samstag (15.06.2019) fand im Raiffeisen Sportpark in Graz das erste steirische Netzwerktreffen statt.

Am Samstag (15.06.2019) fand im Raiffeisen Sportpark in Graz das erste steirische Netzwerktreffen statt.  Bei dieser Veranstaltung nahmen die MultiplikatorInnen der drei Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION, die ReferentInnen von 100% Sport und die VertreterInnen der Opferschutzorganisationen Hazissa und Gewaltschutzzentrum teil.

Aus der bundesweiten, vom ASVÖ und der SPORTUNION veranstalteten MultiplikatorInnen-Schulung im Herbst 2017, wurde ein erstes Band in der Prävention sexualisierter Gewalt (PSG) geknüpft. Was bereits in der Arbeitsgruppe des Bundes mit einem Zusammenschluss der Dachverbände und einiger Opferschutzzentren und Institutionen vorgelebt wird, soll nun auch auf die Landesebene übertragen werden. So entschlossen sich Petra Jopp, Manuela Pfeffer (beide SPORTUNION) und Silvia Rath (ASVÖ) diese erste Veranstaltung zu organisieren.

Dafür wurden Alexandra Hoffmann (SPORTUNION Österreich) und Claudia Koller (Geschäftsführerin 100% Sport) als Gastrednerinnen gewonnen, um den Anwesenden einen Überblick über die Sportstruktur Österreichs und die bereits in diesem Bereich gesetzten Maßnahmen zu geben. Anschließend wurde aktiv an der Erstellung eines Organigramms mit passenden und einfachen Kommunikationswegen gearbeitet, um in jeder Situation schnell und effizient reagieren zu können. Aus der daraus entstandenen Diskussion konnten Anregungen und Ideen gesammelt werden, die einen weiteren Schritt für eine gute Zusammenarbeit und somit auch einen noch besseren Service für Vereine und TrainerInnen darstellen.