Startseite
Allgemein Christoph Strasser gewinnt erneut das Race Around Austria

Christoph Strasser gewinnt erneut das Race Around Austria

Von Herwig Reupichler am in Allgemein

Der Athlet der SU TRI STYRIA gewinnt das RAA 2015 mit neuem Streckenrekord.

Das Race Around Austria ist als das härteste Extremradrennen Europas bekannt. Es gilt 2.200 Kilometer gespickt mit 30.000 Höhenmetern quer durch Österreich zu absolvieren. Dem nicht genug entwickelte sich das Rennen ob der extremen Temperaturen zu einer wahren Hitzeschlacht. Christoph Strasser bewältigte die Strecke in drei Tagen 14 Stunden und 44 Minuten und konnte somit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Der 32- jährige Kraubather verbesserte dabei seinen im Jahr 2014 aufgestellten Streckenrekord um satte 40 Minuten.

Schlafpausen sind bei derartigen mehrtägigen Radrennen entscheidende Faktoren. Während der erste Tag komplett ohne Schlaf gemeistert wurde, folgte in den weiteren Tagen jeweils ein 20-minütiger Powernap. Insgesamt absolvierte Christoph Strasser somit das gesamte Rennen mit knapp einer Stunde Schlaf- ebenso ein neuer Rekord.

Überglücklich über seinen Sieg hat der Athlet die Strapazen der letzten Tage bereits gut verarbeitet und freut sich nun auf ein paar ruhige Tage.