Startseite
Spitzensport Krakauer FIS Tage 2020

Krakauer FIS Tage 2020

Von Jürgen Mayrhofer am in Spitzensport

Am 8. und 9. Februar 2020 fanden die 26. Krakauer FIS Tage in Krakauebene statt. Bei frühlingshaften Temperaturen hatte der SV Krakauebene alle Hände voll zu tun, um eine fairen Wettkampf zu ermöglichen. An beiden Tagen wetteiferte ein internationales Teilnehmerfeld im Slalom um die begehrten Stockerlplätze.

Der erste Tag endete mit einem ÖSV Doppelsieg in Krakauebene. Siegerin wurde die ÖSV Weltcupathletin Hannah Köck vor Katharina Gallhuber (AUT; ebenfalls Weltcupathletin) und Vera Tschurtschenthaler (ITA).

V.l.n.r.: Bürgermeister Gerhard Stolz, die Zweitplatzierte Katharina Gallhuber, die Siegerin Hannah Köck, die Drittplatzierte Vera Tschurtschenthaler mit Rennleiter und Obmann-Stellvertreter des USV Krakauebene Christian Würger und Sponsorenvertreter Michael Wallner.

Die 26. Krakauer FIS-Tage sind mit dem zweiten Sieg von Hannah Köck (AUT) zu Ende gegangen. Den zweiten Platz erreichte Leona Popovic aus Kroatien. Abgerundet wurde das Podest von Moa Bostroem Mussener aus Schweden.

V.l.n.r.: Bürgermeister Gerhard Stolz, Rennleiter und Obmann-Stellvertreter des USV Krakauebene Christian Würger, die Zweitplatzierte Leona Popovic, die Erstplatzierte Hannah Köck, die Drittplatzierte Moa Bostroem Mussener, der Vorsitzende der Urlaubsregion Murau-Murtal Heimo Feiel und sein Stellvertreter Werner Stiller.