Startseite
Allgemein Meisterschaftsstart für den UVC Holding Graz

Meisterschaftsstart für den UVC Holding Graz

Von Anna Wiesenhofer am in Allgemein

UVC Herren – Kracher im Cup
Nach einer intensiven Vorbereitungsphase mit vielen Testspielen geht es jetzt endlich mit der neuen Saison los. Die UVC Holding Graz Herren starten direkt mit einem Kracher in den österreichischen Cup. Man trifft am Sonntag um 16 Uhr in Weiz im Steirer Derby auf den VBC Weiz. Die Jungs aus der Uhrturmstadt sind heuer heiß auf den Titel aber treffen
gleich im 1.Spiel auf einen Mitfavoriten auf den Finaleinzug. Die Weizer Mannschaft ist nur mit österreichischen Spielern bespickt und möchten heuer auch den Einzug ins Finale schaffen.
„Wir müssen eine sehr gute Leistung zeigen um gegen die starken Weizer zu bestehen. Bei uns ist nur Zoltan Mozer nicht spielberechtigt und den Weiz steht der gesamte Bundesligakader zur Verfügung. Es wird sicher alles andere als ein leichtes Spiel aber ich hoffe auf einen Aufstieg in die nächste Runde.“ so Manager Frederick Laure. Ein besonderes Spiel wird es für Tobias Koraimann und Florian Ertl. Tobias war in der vergangenen Saison im Dress der Weizer tätig und der ehemalige UVCler Florian Ertl führt jetzt die Regie im Spiel der Weizer.  Tobias Koraimann: „ich freu mich schon, dass es endlich los geht. Gleich im 1.Spiel gegen den Ex-Verein zu spielen ist was besonderes und ich hoffe mit meinem neuen Verein eine Runde weiter zu kommen.“
Der eigentliche Ligastart am Samstag, 08.10.2016 ist auf Grund einer Spielverschiebung von Ried auf nächsten Samstag verlegt worden. Dort treffen die UVC Herren dann im ersten eisterschaftsspiel in Zwettl auf die Union Waldviertel. Das Ziel in der Meisterschaft ist heuer ein bisschen höher gesteckt. Man möchte endlich wieder den Einzug in das Halbfinale und die damit verbundene Qualifikation für den Europa-Cup schaffen.

 

 

UVC Damen – Steirer Derby zum Start
Für die UVC Holding Graz Damen geht es auch direkt mit einem Steirer Derby gegen den TSV Hartberg in die Meisterschaft ehe am Sonntag der österreichische Cup startet. Für Eva Dumphart und Co geht es endlich wieder los und die Damen freuen sich bereits auf das erste Spiel. Obwohl die Mannschaft erst seit etwa 2 Wochen komplett ist erhofft man sich einen guten und positiven Start in die neue Saison. Eva Dumphart: „Wir wollen mit einem guten Start in die neue Meisterschaft gehen und im Derby punkten. Ein Derby gleich zu Beginn ist natürlich mehr aufregend. Die Hartberberinnen darf man nicht unterschätzen, wir müssen vorsichtig sein.“ Es gab bei den steirischen Volleyballtagen bereits einmal das Aufeinandertreffen der beiden Teams. Dort konnten sich die UVC Ladies mit 3:0 durchsetzen. Am Sonntag geht es dann für die Uhrturmgirls in Richtung Kärnten zu den Grafenstein Speedvolleys. Dort möchte man eines der großen Ziele der Saison starten und wieder den Grundstein für eine erfolgreiche Cup- Saison legen. Die UVC Holding Graz Damen sind nach der erfolgreichen Nationalteam Aktivitäten wieder komplett und trainieren hart an den letzten Kleinigkeiten. Fast alle Spielerinnen sind topfit und heiß auf die ersten beiden Spiele. Einzig Julia Böhm ist nach ihrer Operation noch nicht 100%ig fit aber sie arbeitet fleißig an ihrem Comeback. Trainer Dusan Jesenko: „Die Damen sind wirklich fleißig und arbeiten sehr hart. Ich bin sehr zufrieden mit den bisherigen Fortschritten und bin überzeugt, dass die Damen bereit für die kommende Saison sind.“

Das 1.Heimspiel der Damen findet am 22.10.2016 um 17:30 Uhr in der Grazer Bluebox statt. Dort kann man die komplette Mannschaft zum ersten Mal auf Grazer Boden sehen.

uvc_1