Startseite
Allgemein „Netzwerk Bewegung“ Symposium

„Netzwerk Bewegung“ Symposium

Von Stefanie Peichler am in Allgemein

Ein Zusammenschluss von wichtigen Playern zur Stärkung des Themas Bewegung nicht nur im Bildungsbereich

Ausgangspunkt war ein Forschungsprojekt der KPH Graz mit dem Titel „Netzwerk Bewegung: Bewegung fokussieren — vernetzen — optimieren“ im Jahr 2016.

Das Ergebnis dieses Forschungsprojektes

Viele Einrichtungen haben viele gute Informationsbroschüren, Materialien und Projekte zum Thema Bewegung und zur Bewegungsförderung und zur Unterstützung von PädagogInnen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindergärten, Schulen und sozialpädagogischen Einrichtungen. Die Bekanntheit der Informationsbroschüren, Materialien und Projekte ist allerdings gering. Auch ist ein konzentrierter Austausch unter den Anbietern und Playern wie Bildungseinrichtungen, Sozialversicherungseinrichtungen und Sportorganisationen noch kaum vorhanden. Dadurch werden mögliche Synergien viel zu wenig genutzt.

So gesehen war es logisch, etwas zu tun, um die Bekanntheit und den Einsatz dieser Produkte im Sinne einer Optimierung erhöhen zu können und den Austausch unter den Anbietern zu fördern.

Seit Ende 2016 treffen sich nun regelmäßig VertreterInnen der Sportorganisationen, Sozialversicherungsträger und Bildungseinrichtungen in Graz um die Zusammenarbeit zu verbessern und um Bewegungsinhalte transparenter und leichter auffindbar zu machen.

Netzwerk Bewegung_Bewegung vernetzten

 „Netzwerk Bewegung“ Symposium

Zur Vorstellung der bisherigen Netzwerksarbeit fand im April 2018 das Symposium „Netzwerk Bewegung“ an der KPH Graz statt. Mehr als 200 ElementarpädagogInnen, VolksschullehrerInnen, SozialpädagoInnen und FunktionärInnen im Vereinssport waren ins Augustinum gekommen und folgten der Keynote von Dr.in Anna Kleissner, SportsEconAustria, mit dem Titel „Der volkswirtschaftliche Nutzen von Bewegung“. Präsentiert wurde auch der neue „Marktplatz“ auf der Homepage der KPH. Auf der KPH Website ist ab sofort eine Konzentrierung der vorhandenen Produkte und Angebote der Netzwerkspartner zu finden. Diese Sammlung und die hilfreichen Informationen werden durch die KPH ständig aktualisiert und kann somit laufend weiter wachsen. Damit werden die PädagogInnen in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindergärten, Schulen und sozialpädagogischen Einrichtungen unterstützt, um leichter an hilfreiche Materialen, Ideen und Projekte der Netzwerkspartner zum Thema Bewegung zu kommen.

ExpertInnen am Wort

In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde der Frage nachgegangen, wie es gelingen kann, dass Bewegung im Bildungsgeschehen besser ankommt. Prominente DiskutantInnen wie Landesrätin Mag.a Ursula Lackner, HR LSI Hermann Zoller, der ehemalige Spitzensportler Dr. Alois Stadlober, Dr.in Anna Kleissner und Volksschuldirektorin Erna Erhart von der VS Bad Blumau gaben zukunftweisende Impulse.

Am Ende der Veranstaltung wurden noch zahlreiche aktive und innovative Bildungseinrichtungen mit dem Gütesiegel „Bewegte Schule Österreich“ zertifiziert.

 

Mit diese Vorreiterrolle der Steiermark und diesem Netzwerk sollten beste Voraussetzungen geschaffen sein um den Stellenwert der Bewegung nicht nur im Bildungsbereich entscheidend zu erhöhen.

Wir alle brauchen sie täglichdie Bewegung – um unseren Bewegungsapparat mit den notwendigen Bewegungsreizen zu versorgen.

Netzwerk Bewegung_Partnerlogos