Startseite
Allgemein Niki Hörmann ist Karate-Staatsmeister

Niki Hörmann ist Karate-Staatsmeister

Von Hannes Erlacher am in Allgemein

SPORTUNION Köflach - Karate

In Saalfelden/Salzburg fanden am 14.4.2018 die diesjährigen Karate-Staatsmeisterschaften statt. Für Heeressportler Niki Hörmann war es ein besonderer Turniertag, durfte er doch zum ersten Mal bei einer offiziellen Staatsmeisterschaft in der Allgemeinen Klasse (ab 18 Jahren) starten.

Niki hält bisher bei insgesamt 44 österreichischen Nachwuchstiteln in den letzten 10 Jahren in den Klassen U10-U21. Diesmal durfte der bald 19-jährige Lankowitzer Ausnahmesportler in der Allgemeinen Klasse bis 84kg an den Start gehen.

In seiner Gewichtsklasse starteten einige ehemalige Titelträger und Niki war der Jüngste im Feld. Nach einem Freilos in der ersten Runde schlug er in der nächsten den starken Vorarlberger Manuel Leiler, den Sohn von Bundestrainer Dragan, taktisch klug mit 1:0. In der dritten Vorrunde besiegte er den ebenfalls aus Vorarlberg kommenden Chris Baumgartner vorzeitig mit 8:0 und stand damit im Finale. Dort wartete sein Gegner, der Titelverteidiger, Robin Rettenbacher aus Salzburg. Da Rettenbacher ebenso wie Niki im Nationalkader ist und beide in Salzburg gemeinsam trainieren, war der Ausgang des Finales im Vorfeld ungewiss. Aber Niki gewann den Kampf überzeugend mit 3:0. Damit Gold und erstmals Staatsmeister.

Für die Karate Union Köflach ist es nach 12 Jahren (2006 holte der jetzige Kosir-Wirt Jogo Klampfl den Titel) wieder ein Staatsmeistertitel!

Einen Tag nach dem Titelgewinn ging´s für Niki und Österreichs Nationalteam zur EM-Vorbereitung nach Gran Canaria. Die EM der Allgemeinen Klasse findet Mitte Mai in Novi Sad/Serbien statt.