Startseite
Allgemein Severin Zotter gewinnt das Race Across America

Severin Zotter gewinnt das Race Across America

Von Herwig Reupichler am in Allgemein

Wir gratulieren unserem URC-Veloblitz-Atlethen Severin Zotter zum sensationellen Sieg beim "Race Across America".

Noch im Jänner ließ Zotter sich von unserem Spowimed-Team der SPORTUNION Steiermark untersuchen und beraten, damit einem erfolgreichen „RAAM“ nichts im Wege steht. Ein halbes Jahr später gewinnt der sympathische Sozialarbeiter der Caritas tatsächlich das längste prestigeträchtigste Non-Stop-Radrennen der Welt.

Wir unterstützen auch gerne Severin Zotters Aufruf zu seiner Charity-Aktion „Riding for Charity: Hilfe für syrische Flüchtlingskinder“:
http://www.severinzotter.at/#/caritas-carity-projekt/ 

 

Bericht der Kleinen Zeitung:

„Severin Zotter hat es geschafft: Der Steirer siegte beim Race Across America, der Durchquerung der Vereinigten Staaten mit dem Rad über fast 5000 Kilometer.

Severin Zotter heißt der junge Mann, der dafür sorgt, dass die USA weiterhin in steirischer Hand bleiben. Im Extremradsport zumindest, oder besser: Beim berühmten „Race Across America“, der Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika mit dem Rad. Denn da ist Zotter bereits der dritte Steirer, der als erster das Ziel erreichte.

4837,5 Kilometer lang ist die Strecke und der 33-Jährige Zotter benötigte genau 8 Tage, 8 Stunden und 17 Minuten für diese Distanz, ehe er das Ziel in Annapolis erreichte. Damit ist er nach den Mehrfachsiegern Wolfgang Fasching und Christoph Strasser, der heuer nach einem Lungeninfekt hatte aufgeben müssen, schon der dritte Steirer, der dieses Rennen für sich entschieden hat. Steirerbluat ist halt kein Himbeersaft, könnte man sagen…“

http://www.kleinezeitung.at/s/sport/sommersport/rad/4762500/Extremsport_Severin-Zotter-gewinnt-das-Race-Across-America