Startseite
Jugend SPORTUNION U12 Hallenfußball Bundesmeisterschaften

SPORTUNION U12 Hallenfußball Bundesmeisterschaften

Von Anna Wiesenhofer am in Jugend

SPORTUNION JSV Ries-Kainbach holt den zweiten Bundesmeistertitel im U12 Hallenfußball in die Steiermark.

Zum 8. Mal fanden heuer die UNION Bundesmeisterschaften für U12 Mannschaften im Hallenfußball statt, dieses Mal in Tirol. Die Spiele wurden in der Sporthalle Hötting West in Innsbruck ausgetragen. 10 Teams aus 7 Landesverbänden nahmen an dieser Bundesmeisterschaft teil.

 

Steirische Mannschaft vom JSV Ries-Kainbach

Für die Steiermark trat die Mannschaft von UNION JSV Ries-Kainbach an. Die Betreuer Michael Eibl und Philipp Oberhuber schickten folgende Spieler in das Turnier: Nicolas Schuh, Mate Grgic, Andreas Pail, Tabea Karch, Leo Liptak, Jan-Daniel Fridum, Clemens Pichler und Moritz Greiner. Die Spielerin Tabea Karch war als einziges Mädchen der Mannschaft eine wichtige Stütze für die Mannschaft der Steiermark.

Zwei Siege (Salzburg 4:0, Tirol 1:0), ein Unentschieden (OÖ 1:1) und nur eine Niederlage (Burgenland 1:4) gegen den späteren Finalgegner reichten der steirischen Mannschaft in der Vorrunde für den 2. Platz und damit für den Einzug in das Halbfinale. Nach den sehr spannenden Vorrundenspielen besiegte Steiermark mit einer sensationellen Leistung im Halbfinale das Team „Tirol 1“ mit 3:0 und stand somit im Finale, wo sie wieder auf die Eisenstädter aus dem Burgenland traf, gegen diese die Steiermark in der Vorrunde 1:4 unterlegen war.

Die U12 Mannschaft rund um die Trainer Michael Eibl und Philipp Oberhuber bei der Siegerehrung: Leo Liptak, Clemens Pichler, Jan-Daniel Fridum, Mate Grgic, Andreas Pail, Tabea Karch, Moritz Greiner, Nicolas Schuh, Marc-Aurel Fridum. LSR Josef Augustin, BSR Herbert Halleger und SPORTUNION-Tirol Präsident Günther Mitterbauer, überreichten als Vertreter der SPORTUNION Medaillen, Urkunden und Pokale.

 

Entscheidendes Tor erst kurz vor Schluss

In einem hochklassigen Endspiel stand es dann, trotz einiger Chancen auf beiden Seiten, unter anderem aufgrund guter Abwehr- und Tormannleistungen lange nur 1:1 — durch zwei Freistoßtore. Alles deutete auf eine Golden Goal Entscheidung hin, bis in der vorletzten Minute ein Weitschuss unter die Latte von „il capitano“ Leo Liptak zum 2:1 Sieg führte und dies für die Steiermark den UNION Bundesmeistertitel 2018 brachte. Die Fehler aus dem einzig verlorenen gegangenen Gruppenspiel gegen das östliche Bundesland wurden gut analysiert und eine technisch-taktische Meisterleistung von der gesamten Mannschaft brachte folglich den Erfolg.

Die gesamte Mannschaft zeigte in 5 von 6 Spielen eine überragende Teamleistung und hat sich somit den 1. Platz durch Einsatz, Wille, Mut und tollen Fußball eindeutig verdient.

Ein herzliches Danke an die Tiroler Landesspartenreferenten und ihrem Team für die mustergültige Abwicklung dieser 8. Bundesmeisterschaft in Innsbruck.

 

Wir gratulieren der Mannschaft des SPORTUNION JSV Ries-Kainbach sehr herzlich zu diesem Erfolg!

 

 

Ergebnisse Bundesmeisterschaften U12-2018