Startseite
Allgemein UVC Herren – Saison Resümee

UVC Herren – Saison Resümee

Von Anita Pregl am in Allgemein

Die Herren des UVC Holding Graz beenden die Meisterschaft auf Rang 5. Nach dem sensationellen Grunddurchgang, den man auf Platz 3 abgeschlossen hat ist der 5.Platz nicht ganz zufrieden zu stellen. Im Grunddurchgang konnte man, gegen die beiden Team, Waldviertel und Amstetten noch jeweils beide Duelle gewinnen und musste nur einmal eine Niederlage gegen die Supervolley aus Oberösterreich einstecken.

Neben den Niederlagen gegen Hypo Tirol und Aich/Dob stand man dann bei 5 Niederlage und sensationellen 13 Siegen. Im Viertelfinale ging es dann gegen die SG VCA Amstetten, die nach dem Grunddurchgang auf Rand 6 der Tabelle standen. Im 1.Spiel der Serie hatte man im 5.Satz beim Stand von 14:10 ganze 4 Matchbälle konnte diese aber nicht verwehrten und verlor dieses Spiel noch mit 14:16. Im Auswärtsspiel in Amstetten konnte man nicht mehr an die Leistung des 1.Spiels anschließen und musste eine 3:0 Niederlage hinnehmen.

Mit den 2 Niederlagen schieden die Murstädter somit im Viertelfinale aus und spielte gegen Supervolley OÖ um Platz 5. Hier konnten Alexander Swoboda und Co noch einmal sehr motiviert
auftreten und beiden Spiele gewinnen und sich schlussendlich den 5.Platzbholen.

Auch im österreichischen Cup standen die Herren im Finale und auch dort war der Gegner der VCA Amstetten. In einem spannenden Finale musste man sich aber abermals gegen die Niederösterreicher geschlagen geben und wurde somit VIZE-Cupsieger 2016. 

„Wir können mit der Saison nicht ganz zufrieden sein. In den letzten 3 Jahren sind wir immer auf Rang 5 gelandet. Heuer waren es nur 2 Minuten in denen wir unkonzentriert waren und die Viertelfinalserie verloren haben. In der nächsten Saison wollen wir es jetzt schaffen und ich werde ein Team zusammen stellen, dass diese Hürde meistern kann.“ resümiert der sportliche Leiter der Grazer, Frederick Laure