Startseite
Allgemein Weltcupsieg für Niki Hörmann

Weltcupsieg für Niki Hörmann

Von Anna Wiesenhofer am in Allgemein

Im kroatischen Umag fand vom 4. bis 7. Juli der K1 Karate Weltcup und die Youth League statt.

An vier Tagen kämpften 3881 Karatekas aus 72 Nationen auf acht Kampfflächen in drei Hallen um die Titel. Für Heeressportler Niki Hörmann war es das vierte internationale Qualiturnier für die U-21 WM im Oktober in Chile. Nachdem er bereits im Mai den Eurocup in der U21 und Openklasse und im Juni bei den Austrian Junior Open, ebenfalls die U21-Open gewonnen hatte, reiste er mit viel Zuversicht zu diesem Weltturnier nach Kroatien. Diesmal sollte es mit einer Medaille klappen, nachdem er 2015, 2016 und 2018 den Kampf um Bronze immer knapp verlor.

Sieg gegen die Weltklasse in der Hölle von Umag

In Nikis U21-84kg-Klasse waren etliche WM- und EM-Medaillengewinner auf zwei Kampfmatten am Start. In dem 40-Grad heißen Zelt schlug er nach einem Freilos in der zweiten Runde den Finnen Kulovuori mit 3:0. In Runde drei stand ihm der WM-3., Seremetakis aus Griechenland, gegenüber. Niki führte wenige Sekunden vor Schluss mit 3:1, als der Grieche versuchte, ihn mit einer unkontrollierten Fußtechnik aus den Bewerb zu werfen. Niki kassierte die Technik voll in den Unterbauch, war danach auch schwer angeschlagen, konnte aber den Kampf siegreich beenden. Niki blieb nicht viel Zeit zur Erholung, wartete doch in Runde vier der Vorjahresfinalist, der Ungar Knirsch, gegen den Niki im Vorjahr seinen Erstrundenkampf verlor. Doch diesmal ging der Sieg mit 3:2 an Niki. Im Halbfinale schickte er dann den Schweden Haag mit 2:0 von der Matte und stand damit im Finale. Dort wartete der Montenegriner Radonjic, der mit Siegen über Kroatien, Schottland, Deutschland und Slowenien in den Endkampf kam. Nach einem spannenden Fight ging Niki mit einem 3:0 von der Matte und holte den Weltcupsieg.

Mit diesem Toperfolg inmitten der Weltklasse hat Niki nun die Fahrkarte für die alle zwei Jahre stattfindende WKF-U21-WM (alle Karatestile), heuer im Oktober in Santiago de Chile gelöst. Zuvor startet Niki aber noch bei der Stilrichtungs-WM im Goju-Ryu im September in Kuala Lumpur/Malaysien.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem tollen Erfolg!!